Wandern in den Allgäuer Alpen und weit darüber hinaus.

Ob Wanderschuhe, Trekkingschuhe oder die perfekte Wanderbekleidung findet Ihr in der Sporthütte in Leutkirch

Berge, Hügel und Gipfel, dichte Wälder, wunderschöne grüne Wiesen und Weiden, rauschende Gebirgsbäche und blaugrüne Seen -  ein Wandererlebnis für Genusswanderer und Gipfelstürmer!

Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung.“ Bei der Wanderbekleidung geht es allerdings nicht nur um Wetterschutz: Gute Wandersocken sorgen für blasenfreien Wanderspaß, ein atmungsaktives T-Shirt für trockene Haut.

 

Vom richtigen Stiefel über Funktionsunterwäsche bis hin zur richtigen

Kleidung, ob Wanderstöcke oder auch der passende Rucksack.

 

Hier ein paar Tipps zur Ausrüstung.

 

1. Wanderschuhe und Wandersocken

Für eine leichte bis mittelschwere Tour genügt ein guter Allrounder Wanderschuh. Für eine schwierige Tour sollte der Wanderschuh Steigeisen geeignet sein. Dennoch sollte der Wanderschuh, egal welche Tour, über eine feste Sohle verfügen. Er muss wasserdicht (Goretex) und knöchelhoch sein, wegen der Gefahr des Umknickens. Der Schuh sollte gut eingelaufen sein und auch mit dicken Wandersocken nicht zu klein sein - beim stundenlangen Bergablaufen stoßen sonst unweigerlich die Zehen vorne an, was zu blauen Zehen und auch zu Blasen führt.

Die Kombination Wanderschuh und Wandersocke muss passen, bitte kauft die Socken lieber kleiner als zu groß. Die Wandersocke ist im Zehen- und Fersenbereich extra gepolstert und sollte am Fuß gut sitzen.

 

Beachtet bitte beim Schuhkauf, der beste Zeitpunkt ist am Nachmittag. Denn dann, ist der Fuß vom Laufen etwas angeschwollen und braucht mehr Platz.

 

2. Kleidung

Bei der Kleidung bewährt sich das "Zwiebelprinzip": Auf der Haut trägt man am besten, besonders an kalten Tagen, ein Unterhemd aus Wolle (Merino)/Seide-Gemisch. Es trocknet schneller als reine Wolle.  Zudem riecht es auch nach Tagen nicht unangenehm. Bitte keine Baumwolle tragen, da diese sich beim schwitzen vollsaugt und dann auch sehr langsam trocknet!

Für warme Tage sind synthetische Funktionsshirts sehr gut geeignet. Diese können abends einfach ausgewaschen werden und trocknen über Nacht dann schnell. Darüber trägt man eine Fleecejacke, oder einen Funktions Midlayer. Da wir uns nach dem Zwiebelprinzip ausstatten, sollte darüber noch eine Softshell-Jacke, die windabweisend ist.

Falls Ihr länger untwewegs seid:

Packt bitte für Regen und Kälte noch eine Regenhose, eine Regenjacke ab einer Wassersäule von 10.000 mit Kaputze ein. Handschuhe und Mütze, dürfen nicht fehlen sobald Ihr in die höheren Gebiete wandert.

Wanderhosen sollten folgende Funktion aufweisen: leicht, relativ winddicht, am besten - 4 wege stretch (Bewegungsfreiheit). Vorteilhaft sind auch Hosen mit abzippbaren Beinteilen.

 

3.Wanderstöcke

Teleskopstöcke könnt Ihr am Rucksack befestigen, oder auch, je nach Packmaß, im Rucksack verstauen. Diese helfen beim Aufstieg und entlasten beim Abstieg die ohnehin stark strapazierten Kniegelenke.

 

4.Rucksack

Er sollte nicht zu groß und nicht zu schwer sein. Der Rucksack muss so gepackt werden, dass die schweren Dinge oben, sprich rückennah plaziert sind und der Schwerpunkt somit an den Schultern liegt. Die Hauptlast trägt der Hüftgurt.

Kommt vorbei, wir beraten Euch sehr gerne!

Hier finden Sie uns

In der Stadtmitte, direkt am Ausgang Parkhaus Salzstadel

 

SPORTHÜTTE Leutkirch

Inh. Hannelore Mayer
Evangelische Kirchgasse 17

(Salzstadel)
88299 Leutkirch im Allgäu

Tel. 07561 4743

sporthuette-leutkirch@t-online.de

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag09:00 - 12:30
14:00 - 18:00
Samstag09:00 - 13:00

Kontakt

Rufen Sie uns an

+49 (0)7561 4743

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
sporthütte leutkirch, hannelore mayer, sportfachgeschäft, bademoden, in-und outdoor, wandern, trekking, fitness, leutkirch im allgäu,

Anrufen

E-Mail

Anfahrt